Bankrecht

Rechtsanwalt Christoph Lang übernimmt auch Mandate zum Bank- und Kapitalmarktrecht, vornehmlich für private und institutionelle Anleger.

Zur Bearbeitung von Fällen aus diesem Rechtsgebiet ist Rechtsanwalt Lang in Folge der weithin öffentlich diskutierten Streitsache rund um die Scala-Sparverträge der Sparkasse Ulm gekommen, nachdem er ab Sommer 2013 – aus verschiedenen Gründen – die Rolle des maßgeblichen anwaltlichen Vertreters der Scala-Sparer übernommen hat und die Interessen der Scala-Sparer letztlich erfolgreich durchsetzen konnte. Seit diesem Großverfahren hat Christoph Lang zahlreiche bankrechtliche Streitigkeiten außergerichtlich, wie auch gerichtlich vertreten und verfügt daher – neben seiner Spezialisierung im Gewerblichen Rechtsschutz / Schutz des Geistigen Eigentums – auch im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts über eingehende Erfahrungen.

Eine ausführliche Darstellung zum Verlauf und Fortgang der Scala-Streitsache finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

 

image_print